Newsletter


 
* indicates required
TERZA VISIONE - 3. Festival des italienischen Genrefilms

Trotz Fürsprechern und Bewunderern wie Martin Scorsese, Dominik Graf, Joe Dante, Tim Burton oder Quentin Tarantino, in deren Filmen wie auch in anderen popkulturellen Erscheinungsformen es längst markante Spuren hinterlassen hat, ist das italienische Genrekino bis heute filmhistorisch nur in Ansätzen erschlossen. Mit dem Einsetzen des 'Booms' der italienischen Filmindustrie Ende der 1950er Jahre formte sich neben den vielbeachteten populären Boulevardkomödien und dem Autorenfilm sehr schnell eine überaus produktive und eklektische Kultur des Genrefilms heraus, die zeitweise den Großteil der gesamten Jahresproduktion stellte. Bis zum Niedergang des kommerziellen italienischen Kinos Anfang der 1980er Jahre durchlief dieses Kino zahlreiche kreative Metamorphosen, bediente dabei eine Vielzahl von Subgenres und brachte auch individuelle Spielarten wie den Italowestern, den Peplum oder den Poliziesco hervor.

TERZA VISIONE („Dritte Spielzeit“; der zeitgenössischen italienischen Bezeichnung für Nachspielkinos entlehnt) unternimmt im April 2016 zum dritten Mal den Versuch, einen breiten Bogen zu spannen, der die Vielfalt dieser mehr als zwei Dekaden währenden goldenen Ära des populären italienischen Kinos abbildet - in 35mm-Filmkopien sowie einem Begleitprogramm aus zeitgenössischen Kinotrailern und fachkundigen Einführungen. Für ihre Unterstützung bei der Realisierung des Programms danken wir der Cineteca nazionale (Rom), der Cineteca del Friuli (Gemona) und der Murnau-Stiftung (Wiesbaden).

Eine Veranstaltung in Kooperation von Filmhauskino und Kommkino e. V. Nürnberg. Die Vorführungen finden im Filmhaussaal statt.

Dauerkarte: 55 Euro
Reservierungen unter: reservierung(at)kommkino.de
Einzelkarten nur an der Abendkasse verfügbar (7 Euro)

TIMETABLE:

Freitag 01.04.

17:00 VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT (Dario Argento, 1972)
21:15 SIEBEN GEGEN ALLE (Michele Lupo, 1965)
23:30 ATLANTIS INFERNO (Ruggero Deodato, 1983)

Samstag 02.04.

13:30 MALIZIA (Salvatore Samperi, 1973)
16:00 KOCHENDER SCHLAMM [OmeU] (Vittorio Salerno, 1975)
20:30 CRISTIANA, DIE BESESSENE [OmU] (Sergio Bergonzelli, 1972)
23:00 LSD – PARADIES FÜR 5 DOLLAR (Giuseppe Maria Scotese, 1968)

Sonntag 03.04.

13:30 DREI PISTOLEN GEGEN CESARE (Enzo Peri, 1966)
16:00 KAMELIENDAME 53 [OmeU] (Vittorio Cottafavi, 1953)
20:30 DANZA MACABRA [OmeU] (Antonio Margheriti, 1963)
23:00 DER KILLER VON MANHATTAN (Lucio Fulci, 1982)

Wiederholungen im Kommkinosaal:

Do. 7.4. um 21:15 Uhr: VIER FLIEGEN AUF GRAUEM SAMT (Dario Argento, 1972)
Fr. 8.4. um 21:15 Uhr: DER KILLER VON MANHATTAN (Lucio Fulci, 1982)

Facebook-Veranstaltung zum Festival:
https://www.facebook.com/events/193246451036612/