the diary of a teenage girlNach jahrzehntelanger Beschlagnahme darf die Original-Fortsetzung von einem der größten Horrorklassiker überhaupt endlich wieder legal und ungeschnitten gezeigt werden: The Texas Chainsaw Massacre 2! In dem blutigen, actionreichen und schwarzhumorigen Kettensägen-Klassiker nimmt Dennis Hopper als Lieutenant die Spur der Schlächterfamilie auf. Werdet Zeuge des grausigen Spektakels - am 23. und 25. Januar um 21:15 Uhr.

Im Rahmen der Tuesday Trash Night präsentieren wir euch am 24. Januar um 21:15 Uhr Das wilde Filmtrailer-ABC #1. Bei der wilden Achterbahnfahrt durch die Filmgeschichte von 1954 bis 1992 erzählen 35 Trailer alles über den Buchstaben A: Aliens, Ärzte, Abschiede, Afrika, Antworten, Agenten, Ausgesperrte, Ängste, Außerirdische, Ansichten, Antichristen, Abrechnungen, Asphalthaie, Affen usw. Ein abendfüllendes und wahrhaft umwerfendes Zelluloid-Erlebnis (35mm!) aus dem Archiv des Werkstattkinos.

Eine nihilistische Punk-SF-Action-Komödie, die so gar nicht ins typische Produktionsmuster eines Majorstudios passt, flimmert am 26. Januar um 21:15 Uhr über unsere Leinwand. In Repo Man verliert L.A.-Punker Otto Maddox seinen Brotjob im Supermarkt und erfährt, dass seine Eltern ihre kompletten Ersparnisse einem Fernsehprediger gespendet haben. Holy Shit! Das war’s dann wohl mit der monatlichen Finanzspritze. Auch in Sachen Liebe klebt Otto die Scheiße am Springerstiefel, muss er doch seine heiße Freundin mit dem nächstbesten Skinhead inflagranti erwischen. Einzig Zufallsbekanntschaft Bud verspricht Aussicht auf Besserung. Er verschafft Otto einen neuen Job als „Repossession Man“. Hauptaufgabe: nicht bezahlte Leasing-Autos von ihren Haltern zurückholen. Als auf einen gestohlenen Wagen eine besonders hohe Belohnung ausgesetzt wird, macht Otto sich auf die Jagd nach dem Flitzer. Was er nicht weiß: Im Kofferraum liegen ein paar gammelige Alien-Leichen, die radioaktiv vor sich hin strahlen …

Alex Cox' Repo Man ist kein Film, sondern eine fette Party! Das liegt auch am Soundtrack, zu dem Punk-Größen wie Black Flag, Circle Jerks und Suicidal Tendencies Songs beigesteuert haben.

Am 27. Januar könnt ihr mit Marketa Lazarová den vielleicht besten tschechischen Film aller Zeiten bestaunen, bevor am 28. Love Exposure ein einzigartiges Kinoerlebnis verspricht. Start ist jeweils um 21:15 Uhr.

Wir sehen uns,
euer KommKino

Demnächst im Komm

 

Januar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
10
12
15
16
17
18
22
29
31

Newsletter


 
* indicates required