Dark CircusIn der TUESDAY TRASH NIGHT am 24. April entführen wir euch nach Indien!

Enthiran wurde im Jahr 2010 veröffentlicht und gilt als teuerster indischer Film aller Zeiten. Mit einem Budget von 40 Millionen Dollar liefert das Sci-Fi-Spektakel nicht nur fantastische Visuals, sondern beeindruckt auch mit exzellenten Darstellern. Ob das den hanbüchenen Plot retten kann? Gegen den ultrabösen Bollywood-Star Rajinikanth wirkt Chuck Norris jedenfalls wie ein Regensburger Domspatz. Apropos Goldkehlen: Gesungen wird in „Enthiran“ natürlich auch! Los geht's um 21:15 Uhr.

Am 25. und 27. April zeigen wir Anna Billers The Love Witch. Das schillernde B-Movie mit A-Potenzial erstrahlt in herrlichem 60er-Jahre-Technicolor auf der Leinwand. Wenngleich die Horrorkomödie in der Gegenwart spielt, atmet sie den Geist der Swinging Sixties. Dort ein Hauch Giallo, hier eine Prise Hammer Studios, gelegentlich grüßt auch Hitchcock in Love Witch. Warum der fantastische Streifen in Deutschland weder in den regulären Verleih gewandert ist noch fürs Heimkino vermarktet wurde, ist dem KommKino ein Rätsel. Aber sei es drum, wir holen Love Witch für Euch nach Nürnberg.

Anna Billers Debüt Viva könnt ihr am 26. und 28. April bestaunen. In dem Streifen bezieht sich die Regisseurin bewusst auf das Sexploitation-Kino der 70er-Jahre. Sehr zum Gefallen des Boston Underground Film Festivals. Dort erhielt Viva 2007 die Auszeichnung „Best of the Fest“.

Wir sehen uns,
euer KommKino

Newsletter


 
* indicates required