Zorn der Bestien – Jallikattu

Filme
jallikattu
Datum: Donnerstag, 21. Oktober 2021 21:15

Eintritt:
6 Euro

Zorn der Bestien – Jallikattu

Originaltitel: Jallikattu, Indien 2019, 95 Minuten, deutsche Fassung (9.10.)/Original mit deutschen Untertiteln (21.10.), digital, Regie: Lijo Jose Pellissery, Darsteller: Antony Varghese, Chemban Vinod Jose, Santhy Balachandran

Ein spanischer Stierkampf ist ein Streichelzoo dagegen: In „Zorn der Bestien – Jallikattu“ hüpft ein stattlicher Büffel seinem Metzger Kalan von der Schlachtbank und verwüstet bei seinem Reißaus etliche Häuser und Felder. Das gefällt den Mannsbildern des betroffenen Dorfes gar nicht. Sie beschließen, den um Filetsteak und Schmorhaxe betrogenen Schlachter bei der Jagd nach dem Tier zu unterstützen. Das gebärdet sich jedoch aber noch eine Ecke fintenreicher als seinerzeit Bruno (Stichwort: Problembär) und hat so gar keine Lust, das Beil über sich ergehen zu lassen. Als der Druck auf Kalan größer wird, heuert er seinen ehemaligen Handlanger Kuttachan an, der einst wegen Diebstahls von der Gemeinschaft verstoßen wurde. Mit seiner Rückkehr nehmen allerdings nicht nur die Chancen auf saftigen Büffelbraten, sondern auch die Konflikte unter den Dorfbewohnern zu …

Regisseur Lijo Jose Pellisserys Actionfilm, der Indiens Oscar-Beitrag für 2020 wurde, betört mit rauschhaften Massenszenen und ungewöhnlichen Kameraperspektiven. Fesselnd inszeniert erzählt „Zorn der Bestien – Jallikattu“ nur oberflächlich von der Jagd auf ein Tier und versinnbildlicht vielmehr die sinnlose Raserei einer Männergruppe. Wer sind hier eigentlich die Bestien?

"In „Zorn der Bestien – Jallikattu“ entkommt ein Bulle seinem Schlachter und wird bald vom ganzen Dorf gejagt. Was sich ziemlich simpel anhört, ermöglicht bald den Blick auf eine kaputte Gesellschaft, in der die Zivilisation nur Fassade ist. Vor allem aber die kunstvolle Inszenierung, welche Bild, Ton und Musik zu einem faszinierend surrealen Rausch vereint, sorgt dafür, dass man diesen sonderbaren Alptraum nicht wieder vergisst." (Oliver Armknecht, film-rezensionen.de)

"Fühlt sich an, als hätten die Safdie-Brüder („Der schwarze Diamant“) die Dschungel-Verfolgungsjagd aus Mel Gibsons „Apocalypto“ neu verfilmt und sich dabei von Darren Aronofskys „mother!“ inspirieren lassen. Das Resultat ist rauschhaftes, überforderndes Kino in Dauerbewegung." (Janick Nolting, Filmstarts.de)

"Wie ein Mix aus "Mad Max: Fury Road" und "Der weiße Hai". Ein apokalyptischer Ritt durch die Hölle!" (Bloody Disgusting)

"Unglaubliche Action. Eine der größten Entdeckungen des Jahres!" (ScreenAnarchy)

"ZORN DER BESTIEN - JALLIKATTU setzt allerdings ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit voraus. Denn ansonsten besteht die Gefahr, den Überblick zu verlieren. Dann droht man, von der Opulenz und der vielschichtigen Erzählung, die schließlich im Wahnsinn mündet, erschlagen zu werden. Wer dem aufgeschlossen ist und nicht fälschlicherweise einen Tierhorrorfilm o.ä. erwartet, wird mit einem der schönsten, fesselndsten, aber auch fiesesten Filme der letzten Zeit belohnt." (Filmtoast)

 

 

 

Alle Daten


  • Donnerstag, 21. Oktober 2021 21:15
  • Samstag, 9. Oktober 2021 21:15