Eine Frau sieht rot

Filme
eine_frau_sieht_rot
Datum: Dienstag, 27. Oktober 2020 21:15

Eintritt:
6 Euro

Eine Frau sieht rot

Originaltitel: Lipstick, USA 1976, 89 Min., deutsche Fassung, 35mm, Regie: Lamont Johnson, Darsteller: Margaux Hemingway, Chris Sarandon, Perry King

„Die überaus attraktive Chris arbeitet erfolgreich als Top-Model. Eines Tages lädt sie auf Empfehlung ihrer jüngeren Schwester Kathy deren Lieblingslehrer Gordon Stuart zu sich nach Hause ein: Der Hobbykomponist erhofft sich von Chris einen Einstieg ins Showgeschäft. Als diese Hoffnung sich nicht erfüllt, lässt er seiner angestauten Frustration freien Lauf und vergewaltigt das Mädchen auf überaus brutale Weise. Es kommt zu einem aufreibenden Prozess – der mit einem Freispruch für Stuart endet. Trotz des furchtbaren Erlebnisses versucht Chris, ihr bisheriges Leben weiterzuführen. Doch als Stuart wenig später auch Kathy vergewaltigt, kennt sie nur noch ein Ziel: Rache.“ (nach retro-film.de)

Der zu Unrecht weitgehend in Vergessenheit geratene Streifen stellt keineswegs, wie es der deutsche Titel signalisiert, lediglich eine weibliche Variante des Selbstjustiz-Klassikers „Ein Mann sieht rot“ dar. Regisseur Lamont Johnson verzichtet zwar nicht auf exploitative Effekte. „Lipstick“ ist jedoch kein Actionkracher, sondern eher ein psychologisch interessantes, doppelbödiges Drama von beachtlicher Intensität. Die versierte Inszenierung und die guten schauspielerischen Leistungen sorgen dafür, dass der Film kaum etwas von seiner Wirkung eingebüßt hat. Und sein Thema ist, wie die derzeitigen Debatten beweisen, zeitlos aktuell – leider.

 

 

 

Alle Daten


  • Dienstag, 27. Oktober 2020 21:15