Menschenfeind

Filme
menschenfeind
Datum: Freitag, 20. Mai 2022 21:15

Eintritt:
6 Euro

Gaspar-Noé-Special

Menschenfeind

OT: Seul contre tous, Frankreich 1998, 89 Minuten, digital, deutsche Fassung, Regie: Gaspar Noe, D.: Philippe Nahon, Blandine Lenoir, Frankie Pain

Ein Metzger, der wegen Mordes an dem vermeintlichen Vergewaltiger seiner Tochter im Gefängnis saß, kommt wieder in Freiheit, doch sein Leben ist zur Hölle geworden. Es gibt Streit mit der neuen Freundin, der in einem Exzess endet, sodass der Metzger beschließt, nach Paris zu reisen, um dort seine Tochter nochmal zu sehen. Was ebenfalls in einer Tragödie endet.

Gaspar Noés erster Langfilm hat mit seiner kompromisslosen Art nicht nur auf diversen Filmfestivals für Furore gesorgt: Selten hat der Zuschauer einen so nihilistischen, deprimierenden Film gesehen, bei dem weniger die Erzählung, sondern vielmehr die Entwicklung des Protagonisten im Mittelpunkt steht. Dieser wird über die Zeit genau zu dem, was der Film tituliert – zu einem Menschenfeind. Noés erster Langfilm gehört gleich zu seinen besten.

"MENSCHENFEIND ist ein unangenehmer, gnadenloser Film, ein Angriff auf die Sinne und die Ethik des Zuschauers - heute ein seltenes Erlebnis... " (Marcus Stiglegger, www.ikonenmagazin.de)

 

 

 

Alle Daten


  • Freitag, 20. Mai 2022 21:15