Hörig bis zur letzten Sünde

Filme
hoerig_bis_zur_letzten_suende
Datum: Donnerstag, 12. März 2020 21:15

Eintritt:
6 Euro

Hörig bis zur letzten Sünde

Bundesrepublik Deutschland 1970, 81 Min., deutsche Fassung, 35mm, Regie: Lothar Bündisch, Hans Gillian, Darsteller: Horst Naumann, Carine Christian, Johannes Buzalski

In der Hoffnung auf das große Geld und auch um den hohen Ansprüchen seiner Frau zu genügen, lässt sich ein Bankangestellter dazu überreden, seine eigene Bank zu überfallen. Natürlich geht das schief, er nimmt sich im Knast das Leben – und sein Verteidiger macht sich nun an die frische Witwe ran, weil er weiß, dass dort das Geld zu finden ist.

Die Mitte der 60er für die Music-House-Schlagerfilme als Regisseure tätigen Hans Billian und Lothar Gündisch übernahmen hier gemeinsam das Ruder, während Günter Hendel das nicht um ersprießliche sprachliche Blüten verlegene Drehbuch („Quasseln Sie nicht wie ein Intellektueller - Sie sind Polizist!“) beisteuerte. Christian Witte: „Da ist Billian & Gündisch ein schön ausschweifend-fieses, exploitativ-knalliges Werk des hingerotzten Nihilismus gelungen, das durchweg durch sexy Modder latscht und zum Schluss Blut dort reinschießen lässt - weil es jetzt (1970) endlich erlaubt ist und man somit den moralischen Zeigefinger dezent bei der Leine halten kann. Ein wirklich spaßiger Reißer - Crime & Tits in Black & White, frech ausgekotzt über den bundesdeutschen Mief.“

 

 

 

Alle Daten


  • Donnerstag, 12. März 2020 21:15