Weihnachts-Double-Feature: Auge um Auge & Blutgericht

Filme
Datum: Mittwoch, 25. Dezember 2019 21:15

Eintritt:
6 Euro

Auge um Auge

Originaltitel: Oeil pour oeil, Frankreic/Italien 1957, 101 Min., deutsche Fassung, 35mm, Regie: André Cayatte, Darsteller: Curd Jürgens, Folco Lulli, Lea Padovani

„André Cayatte, Jurist, Regisseur und Spezialist in Gewissensfragen („Schwurgericht”, „Wir sind alle Mörder“), benutzte einen armenischen Roman als Vorlage zu diesem angenehm schaurigen Rachedrama, in dem ein vierschrötiger Armenier einen europäischen Chirurgen - den er am Tode seiner Frau schuldig wähnt - in die syrische Wüste lockt, um ihn dort einem qualvollen Erschöpfungstod preiszugeben.

Die beiden Kontrahenten gehen in der zerborstenen Wüstenlandschaft, während Bart und Durst wachsen, in mühseliger Kleinarbeit übertrieben langsam aneinander zugrunde.“ (Der Spiegel)

„Ein erstaunlicher Film von André Cayatte, der seine juristische Thematik und Technik aufgab, um ein krasses Modell gnadenloser Rachsucht zu zeigen. [...] Was dieses Musterbeispiel der Rachsucht über die erschreckende Psychologie hinaus unheimlich fesselnd macht, ist die meisterlich gehandhabte Wortkargheit des Drehbuchs: Nur Allernötigstes wird zur kurzen Mitteilung, der eigentliche Vollzug des Geschehens geschieht im Bilde.“ (Filmdienst)

 

Blutgericht

Originaltitel: La rivolta dei sette, Italien 1964, 88 Min., deutsche Fassung, Regie: Alberto De Martino, Darsteller: Tony Russel, Nando Gazzolo, Livio Lorenzon, Helga Liné, Paola Pitti

Eine Gruppe von Rebellen macht sich auf, die Schreckensherrschaft des Tyrannen von Sparta zu brechen. Eine besondere Rolle spielt dabei die Statue der Pallas Athene, die als eine Art Unterpfand für die Herrscht fungiert. Sie wird geraubt, versteckt, gesucht, wieder entwendet, ausgeliefert und zurückerobert.

Doch die Handlung ist nur der ein Ausgangspunkt für ein buntes Spektakel, das in Technicolor und Techniscope den Wurzeln des Kinos in der Jahrmarktsattraktion huldigt, ein turbulentes Kräftemessen entfacht und einen Abenteuerspielplatz eröffnet, in dem sich gut geölte Muskelmänner austoben und die Freude am inneren Kind entdecken dürfen. Der vielseitig talentierte Alberto De Martino würzt das muntere Treiben mit opulenten Tempelfesten, einer fahrenden Komikertruppe und kleinen schelmischen Einfällen, mithilfe derer sich ein vergnüglicher Abenteuer-Bilderbogen aufspannt.

 

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 25. Dezember 2019 21:15
  • Sonntag, 17. November 2019 16:00