Hard-Boiled

Filmfestivals
Datum: Samstag, 9. September 2017 21:00

Einzelticket:
6,-
Dauerticket:
50,-

Hard-Boiled
(Lat Sau San Taam) Hongkong 1991, 128 Min., 35mm, OmeU, R: John Woo. Mit: Chow Yun-Fat, Tony Leung Chiu-Wai, Teresa Mo

„Genre-Star Chow Yun-Fat spielt den Superbullen „Tequila“ Yuen als Sublimierung der Coolness. Er ist der Superlativ eines Dirty Harry, der impulsiv hitzköpfige Draufgänger mit flinkem Finger am Abzug. Zu Beginn spielt er Klarinette in einer Jazz-Bar. Wenig später tauscht er Musik- gegen Tötungsinstrument, wenn es in einem Teehaus gilt einen Waffendeal zu unterbinden. Die Folge ist ein furioser Auftakt, wie er den meisten Actionfilmen als Höhepunkt genügen würde. Für Woo ist er lediglich der Startschuss zu einem infernalischen Bleigewitter, das wahrlich seinesgleichen sucht.

HARD-BOILED ist der Zenit im Schaffen des John Woo. Mit der zweistündigen Achterbahnfahrt durch Cop- und Gangster-Thriller schuf der ´Mozart der Zerstörung´ den ultimativen Actionfilm und löste damit endgültig sein Ticket nach Hollywood. Verwundern mag das wenig, webt er doch klassisch amerikanische Elemente in sein stilbildend blutverschmiertes Oeuvre ein. [...] Der legendäre Einsatz von Zeitlupen und der enorme Komparsenverschleiß reißt in sich überschlagenden Ereignissen weit mehr als 100 Chargen in den gespielten Tod. Der simple Plot dreht sich um Tequilas Kampf gegen Waffenschieber Johnny Wong, bei dem er dem verdeckten Ermittler Tony in die Quere kommt. [...] In einem Krankenhaus, das Wong als Umschlagplatz seines schmutzigen Geschäfts dient, kommt es zum verlustreichen, bald halbstündigen Showdown. Woo zelebriert HARD-BOILED als Adrenalin pumpenden Geschwindigkeitsrausch, bei dem keine Zeit ans Nachladen verschwendet wird.“ (Handle Me Down)

Zu sehen in mutmaßlicher deutscher Kinoerstaufführung als ungekürzte 35mm-Kopie aus den USA.

 

 

Alle Daten


  • Samstag, 9. September 2017 21:00